allgemeine geschäftsbedingungen

Zweck und Geltungsbereich

 

Durch das Besuchen und Buchen des Angebotes anerkennt der / die Buchende vorliegende allgemeine Geschäftsbedingungen:

 

Lektionen / Yoga-Angebot

 

Art und Umfang der Lektionen werden mit dem / der Teilnehmer / in abgesprochen und / oder richten sich nach den Angaben des jeweiligen Yoga-Angebotes.

Die vorgängige Buchung jeglicher Lektionen ist obligatorisch und die Anmeldung ist verbindlich.

Das 10er Abo gilt für fünf Monate, das 20er Abo für sieben Monate ausgenommen meiner Abwesenheiten. Alle Abos sind nicht übertragbar. Nach Ablauf des Abos kann ein Neues gelöst werden.

 

Zahlungsart

 

Als Zahlungsmittel stehen Barzahlung und Kauf auf Rechnung (Online-Banking) zur Verfügung.

Die Einzellektionen sind in bar und die Abos gegen Rechnung zu bezahlen. Bei Barzahlung ist der Betrag vor Lektionsbeginn abgezählt zu begleichen. Bei Kauf auf Rechnung ist der in der Rechnung gestellte Betrag für ein Angebot bis zu dem auf der Rechnung angegeben Fälligkeitsdatum, auf das in der Rechnung angegebene Konto zu bezahlen.

 

Verhinderung / Absagen / Verschiebung / Rückvergütung

 

Im Verhinderungsfall hat sich der Teilnehmer mindestens bis 6 Stunden vor Lektionsbeginn selbständig über SportsNow (Online-Anmeldesystem) abzumelden.

Nur bei frühzeitiger Abmeldung kann der versäumte Unterricht an einem anderen Kurstag verschoben werden. Bei 10er und 20er Abos können nicht besuchte Lektionen nur innerhalb des laufenden Abos nachgeholt werden.

Bei keiner oder einer kurzfristigen Absage durch den Teilnehmer wird die Lektion verrechnet.

Wird das Abonnement nicht benutzt oder ein Kurs nicht besucht, besteht KEIN Anspruch auf Rückerstattung des Betrages.

 

Bei längerer Krankheit oder Unfall kann gegen Vorweisung eines Arztzeugnisses die verpasste Zeitperiode verlängert werden, ebenso bei Sprachaufenthalten die länger als zwei Monate dauern (Bestätigung vorlegen). Ferien können nicht gutgeschrieben werden.

 

Muss eine Lektion durch die Yogalehrerin abgesagt werden, wird dies umgehend mitgeteilt. Bei den Abos wird die abgesagte Lektion am Ende der Abolaufzeit angehängt und um die versäumte Lektion verlängert. Einzeltermine werden neu vereinbart.

 

Ferien / Feiertage

 

Ferien und Abwesenheiten sind auf der Homepage fuehldeinyoga.ch aufgelistet und werden den Teilnehmenden rechtzeitig mitgeteilt.

Bei Ferien der Yogalehrerin und an allgemeinen Feiertagen findet kein Yogaunterricht statt und wird bei der Berechnung der Abodauer (10er und 20er Abo) berücksichtigt.

 

Versicherung / Haftung

 

Versicherung ist Sache der Teilnehmer.

Der Unterricht ist für erwachsene, gesunde Menschen ausgerichtet. Teilnehmende sind verpflichtet, die Yogalehrerin über allfällige Verletzungen, körperliche Beschwerden oder Einschränkungen zu informieren.

Pierina Orlando übernimmt keine Haftung für Unfälle und Schäden.

 

Datenschutzbestimmungen

 

Die während des Anmeldevorgangs erhobenen Daten und Personalien werden ausschliesslich zum Zweck einer vollständigen Auftragserfüllung eingesetzt.

 

Änderungen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Fühl Dein Yoga hält sich das Recht vor, vorliegende allgemeine Geschäftsbedingungen im Laufe der Zeit anzupassen. Die aktuelle Version der allgemeinen Geschäftsbedingungen wird stets auf der Website publiziert. 

 

Gerichtsstand und anwendbares Recht

 

Die Rechtsverhältnisse unterstehen ausschließlich schweizerischem Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Wohnort von Pierina Orlando.

 

 

Stand: Olten, 29.10.2018